"Der Widerspruch zwischen dem, was gesagt wird,
und dem, was gemeint ist, ist sehr groß.
Man muß ihn herausfinden."
Friedrich Ebeling (*1934),
deutscher Konzernmanager
reden wir drüber...!
 

 
VERBINDEN WAS ZUSAMMENGEHÖRT
 
Das eine geht nicht ohne das andere. Es ist das Zusammenspiel "Leben und Leben lassen".
Kommunikation, Gesundheit, Zeit, Generationen, Aufbruch,... jede Veränderung zieht eine andere Veränderung mit sich.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Weg des Verändeurngsprozesses mit ausreichend Balance in jeder Lebesphase meistern.
(hier geht es weiter...)
 


KRANKHEITSBEDINGTE FEHLZEITEN
 
Gesundheit ist die Voraussetzung für Leistung und Erfolg am Arbeitsplatz und motivations- und/oder krankheitsbedingte Fehlzeiten sind ein wesentlicher Kostenfaktor. Fehlzeiten sind aber nicht nur ein Kostenfaktor, sondern manchmal auch ein Hinweis auf ungünstige Arbeitsbedingungen und ein schlechtes Betriebsklima.
Wie sieht es bei Ihnen im Unternehmen mit den Fehlzeiten aus? Können Sie von ihrem Unternehmen sagen, dass die Fehlzeiten sehr gering sind?
Wenn nicht, ist es an der Zeit, über Ursachen und Möglichkeiten zu sprechen, um ein erfolgreiches Gesundheitsmanagement zu implementieren und motivationsbedingte Fehlzeiten zu erkennen und diesen entgegenzuwirken.
(hier geht es weiter...)
 

 
DER DEMOGRAFISCHE WANDEL
 
Der demografische Wandel in Deutschland beschreibt die aktuellen Tendenzen und Veränderung der Altersstruktur in der Bevölkerung.
Die demografische Entwicklung in Deutschland lässt uns keine Wahl Unternehmen aber auch Arbeitnehmer werden in den nächsten Jahren die Auswirkungen spüren.
Die Bevölkerung schrumpft um knapp zwölf Prozent
Die Suche nach Arbeitskräften wird schwieriger
Es ist Einbruch in den Ausbildungsjahrgängen zu erwarten
Der Wettbewerb um hoch qualifizierte Einwanderer hat begonnen Firmen müssen auf ältere Mitarbeiter setzen
(hier geht es weiter...)
 


VERANTWORTUNG - EIN VIELBENUTZTES WORT

 

Da wäre die Verantwortung für das Personal

  • seine Fehler,
  • Stärken und Versäumnisse.
Und auch die Verantwortung vor dem Personal
  • der den Mitarbeitern den Kurs vorgibt und
  • sicherstellt, dass ihre Anliegen ausreichend Gehör finden.
Aber es gibt auch die Verantwortung vor dem und für das eigene Ich
  • Was kann ich vor mir vertreten?
  • Was muss ich für mich tun, um der Verantwortung, die ich übernommen habe, gerecht zu werden?
 

 

Wir bieten Seminare, Vorträge und Gespräche für
- Unternehmen und Privatpersonen -
verständlich und umsetzbar.




aktiKom - aktive Kommunikation
Telefon: +49 (0)2633 47 1960
E-Mail: info@aktikom.de



aktikom.de Trustcheck Seal
aktiKom - aktive Kommunikation Coaching - Mediation - Gesundheit - Prävention - Entwicklung - Kompetenz Wir bieten Seminare, Vorträge und Gespräche für - Unternehmen sowie Privatpersonen - verständlich und umsetzbar. Bewertung: 4,6